1. Herren mit deutlicher 4:0 Niederlage!

Das Spiel begann mit gutem Tempo von beiden Seiten. Zunächst schoss auf unserer Seite Philipp Lindenbaum übers Tor, ehe TuS Keeper Marcel Nowak ein Schuss der Gastgeber abwehren musste. Nach 18 Minuten gute Chance für den TuS. Im Anschluss an einem Eckball kam Holger Löhr aus 7m zum Abschluss, setzte das Leder aber knapp neben das Tor. Auf der gegenüberliegenden Seite wirbelten immer wieder die schnellen und technisch versierten Angreifer des SV. Nach zwei guten Kombinationen scheiterten die Gastgeber jedoch zunächst (24. & 27.).
In der 30. Spielminute die Riesenchance für Grün-Weiß. Rechtsaußen Dominic Hartrumpf setzte hervorragend den startenden P. Lindenbaum in Szene, welcher sich aus kürzester Distanz zum Tor wiederfand. Leider versprang das Leder so unglücklich, dass sein Abschluss nur neben das Tor ging.
Vier Minuten später dann die 1:0 Führung der Hausherren. In der Folge eines frühen Ballgewinns in der eigenen Hälfte konterten die Hildesheimer unsere Mannen aus, so dass Hysen Mamusha ein netzen konnte.
Sichtlich geschockt vom Gegentreffer klingelte es nur zwei Minuten später erneut in unserem Tor. Durch starkes Pressing von Cihat Öktem erzwang dieser einen zu kurz gespielten Rückpass der Himmelsthürer Hintermannschaft. Anschließend hatte Öktem keine mühe das Leder ins leere Tor zu schieben (2:0, 36.).

Halbzeit 2:0

Mit Wiederanpfiff nahm man sich zwar viel vor ließ aber keine Taten folgen. Nicht angenommene und mit dem nötigen Einsatz geführte Zweikämpfe waren der Grund für weitere Möglichkeiten der Hausherren. Nachdem Nowak in der 46. Spielminute noch gut abwehren konnte, fiel in 57. das entscheidende 3:0. SC-Spieler Ünsal Karadis gelang an das Leder, drang in den 16er ein und vollendete aus 12m in den Winkel.
Von nun an spielte nur noch eine Mannschaft. In der 69. Spielminute wurde ein Angreifer der Hildesheimer regelwidrig im Strafraum gestoppt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Mamusha souverän zum 4:0.
In der Folge blieben weitere Großchancen der Piril-Elf ungenutzt.

Endstand 4:0

Fazit: Durch eine der schwächsten Vorstellungen seit mindestens drei Jahren kommen unsere Grün-Weißen gegen starke Hildesheimer böse unter die Räder. Nichtsdestotrotz muss man versuchen konzentriert zu arbeiten und im nächsten Spiel die falsch gemachten Sachen wieder richtig umsetzen.

#allesfürdenTuS
#ihrfürunswirfüreuch

Auswechselbank: Lennart Reinecke, Patrick Baake, Pascal Jedzik (59. Spielminute: Einwechslung für Steffen Reinecke), Sean Geisinger (59. Spielminute: Einwechslung für Philipp Lindenbaum) und Fares Hakim (72. Spielminute: Einwechslung für Moritz Wichmann)

Aufstellung:

Copyright © 2015 TuS Grün-Weiß Himmelsthür e.V. Fußballsparte   |   Impressum   |   Datenschutz