1. Herren scheitert im Bezirks- und Kreispokal!
Bezirkspokal:

Mit dem SV BW Neuhof stand unseren Mannen leider ein sehr spielstarker Gegner gegenüber, welcher uns nicht wirklich ins Spiel kommen ließ. Durch starkes Pressing der „Kirschen“ gelang es uns nicht einen geordneten Spielaufbau zu vollziehen. Darüberhinaus sorgten die perfekt getimmten Bälle in die Schnittstellen unseres Defensivverbundes dauerhaft für Gefahr. Ein solcher Ball war auch Ausgangspunkt für das 0:1. SV-Angreifer Justin Könecke wurde in Szene gesetzt und hob das Leder anschließend über den heraus eilenden Hth-Keeper Lennart Reinecke ins Netz (7.).
Trotz weiterer Chance für die Gäste blieb es zunächst beim 0:1. Die beste Grün-Weiß Möglichkeit hatte Kapitän Simon Balzer nach einem Konter. Sein Schuss aus 9m Torentfernung ging jedoch drüber.
Nach 40 Spielminuten fiel das 0:2. Erneut ein weiter Ball in die Spitze auf Könecke, welcher im eins-gegen-eins vorm Tor cool blieb und das Leder ein schob.

Halbzeitstand 0:2

Mit Wiederanpfiff versuchte man die Partie offener zu gestalten, was teilweise etwas gelang. Große Chance gab es jedoch vermehrt auf der Seite der Neuhofer. Unsere größte Chance auf den Anschlusstreffer hatte Neuzugang Luca Niederkrome, welcher einen ungenauen Pass vom BW-Keeper abfangen konnten, jedoch den Ball neben das Gehäuse setzte. In der 84. Minute folgte der 0:3 Endstand durch Hannes Dressler. Dressler bekam den Ball nach einem nicht sauber entschärften Angriff vor die Füße und schoss aus 14m ein.

Endstand 0:3

Fazit: Neuhof gewinnt auch in der Höhe verdient mit 0:3 und wirft somit unsere Mannen aus dem Bezirkspokal.

———————————————-

Kreispokal:
Nachdem man zwei Tage vorher die Segel im Bezirkspokal streichen musste wollte man gestern gegen den TSV Giesen vieles besser machen. Trotz klarer Feldvorteile schaffte man es aber auch hier nicht zu überzeugen. Bereits nach 8 Minuten musste die Genc-Elf erneut einem 1:0 Rückstand hinterher laufen. Eine Flanke von der linken Seite erwischte TSV-Angreifer Patrick Schicklenk mit dem Kopf und traf zur frühen Giesener Führung. In der 20. Spielminute fiel durch eine Einzelaktion von Sean Geisinger das 1:1. Mit einem Sonntagsschuss außerhalb des Strafraumes traf er zum Ausgleich.
In der Folge passierte nicht viel.

Halbzeitstand 1:1

In der zweite Spielhälfte waren unsere Mannen bemüht dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, dennoch blieben klare Torchancen hüben wie drüben Mangelware. Ärgerlicher Weise erwischte der Referee auch nicht seinen besten Tag und gab uns in einer aussichtsreichen Situation durch Holger Löhr keinen Vorteil. Ein wenig später leider eine noch klarere Entscheidung, welche gegen uns entschieden wurde. Neuzugang Marco Ohle wurde gut in Szene gesetzt, legte den Ball am Keeper vorbei, welcher ihn anschließend glasklar jedoch nicht böswillig im Strafraum zu Fall brachte. In dieser Situation blieb der Elfmeterpfiff aus. Nach 77 Spielminuten agierten unsere Mannen mit einem Mann mehr auf dem Feld, weil TSV-Spieler Ferhat Zümrüt nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Trotz Überzahl sprang nur noch eine Großchance heraus. Ohle konnte den Ball aus kurzer Distanz leider nicht im Tor unterbringen.

Elfmeterschießen:
1:2 Steffen Reinecke
2:2
2:3 Jan-Philipp Gawenat
3:3
3:4 Simon Balzer
4:4
4:4 Hth verschießt
4:4 Keule hält
4:4 Hth verschießt
5:4

Fazit: Trotz mehr Ballbesitz gelang es uns zu wenige klare Torchance zu erspielen. Somit steht am Ende ein äußerst enttäuschendes Ausscheiden zu Buche, welches nicht unbedingt hätte sein müssen. Nichtsdestotrotz müssen wir jetzt die gemachte Fehler schnellstmöglich reflektieren und am kommenden Sonntag zum Ligaauftakt gegen den TuS Hasede besser machen!


Startaufstellung gegen Neuhof


Startaufstellung gegen Giesen

Copyright © 2015 TuS Grün-Weiß Himmelsthür e.V. Fußballsparte   |   Impressum   |   Datenschutz