1. Herren mit 5:0 Kantersieg!
Tief entschlossen das vorangegangene Spiel bei der SG Wehrstedt/Salzdetfurth (2:1 Niederlage) vergessen zu machen kamen unsere Grün-Weißen gut in die Begegnung. Es dauerte knapp zwei Minuten bis die Zuschauer den Torjubel schon auf den Lippen hatten - doch TuS-Striker Fares Hakim setzte das Spielgerät knapp neben das FCA-Gehäuse. Fortan ging das Spiel mit gleichmäßig verteilten Ballbesitz weiter. Nach gut einer Viertelstunde kamen die Gäste aus Algermissen gefährlich vor das Tor. Einen hohen Ball in die Spitze konnte ein Angreifer ins Tor lupften - zuvor stand er jedoch im Abseits.
Nach 29 gespielten Minuten sprang für die Elf von der Julianen-Aue das 1:0 heraus. TuS-Kapitän Simon Balzer köpfte einen Ball in den Lauf von Daniel "Danger" Müller. Dieser setzte mit aller Entschlossenheit nach, hielt das Leder im Spiel und setzte geistesgegenwärtig den freistehenden Hakim ein. Hakim ließ anschließend dem Keeper aus 6m keine Abwehrchance! Ein Tor was mit großer Willenskraft erzwungen wurde!
Kurz vor dem Seitenwechsel Eckball für die Hausherren. Philipp Lindenbaum schlug das Leder in den Strafraum, von wo aus direkt zu ihm zurück geklärt wurde. Flanke, Kopfballtor durch Dominic Hartrumpf, doch dieser ging zuvor FCA-Keeper Malte Niemann regelwidrig an. Freistoß!

Halbzeitstand 1:0

Mit dem Willen keinesfalls locker zu lassen kam die Genc-Elf aus der Kabine. So dauerte es nur zwei Zeigerumdrehungen bis das beruhigende 2:0 fiel. Ein Angriff über Dominic Hartrumpf und Yannick Smolinski bescherte P. Lindenbaum freie Schussbahn, so dass er mit einem harten Flachschuss vollenden konnte. Sichtlich geschockt vom zwei-Tore-Rückstand verloren die Gäste mehr und mehr den Faden. P. Lindenbaum drang nach gutem Sololauf in den Strafraum ein, scheiterte aber an Niemann. Den darauffolgenden Eckball nickte D. Hartrumpf ganz cool zum vorentscheidenen 3:0 ein. (54. Spielminute)
Trotz des Rückstandes versuchten die Algermissener nochmal heran zu kommen allerdings stand die Himmelsthürer-Hintermannschft an diesem Tag sehr sicher und ließ kaum einen gefährlichen Angriff zu. 
Das 4:0 war wahrscheinlich der schönste Treffer des Tages. Ein absoluter Traumpass vom eingewechselten Ismail Akman in den Lauf von D. Hartrumpf leitete alles ein. Dome umkurvte den Keeper und legt vor dem Tor für den aufgerückten Hakim quer, welcher sich artig bedankte und seinen 2. Treffer des Tages erzielte. (68. Spielminute)
Nur zwei Minuten später zeigte Akman auch das er selber Tore schießen kann. Hervorragend antizipierte er einen Fehlpass im FCA-Defensivverbund und markierte den 5:0-Endstand.
Kurz vor dem Abpfiff bekamen die Gäste noch eine Großchance auf den Ehrentreffer. Nach einem riskanten Ball im Spielaufbau konnte Keeper Lennart Reinecke die Chance jedoch noch vereiteln.

Fazit: Besonders aufgrund der zweiten Spielhälfte ein absolut verdienter Heimerfolg für das Team. Nach dem 2:0 ließ man die Gäste gar nicht mehr ins Spiel kommen und nutzte die sich bietenden Möglichkeiten eiskalt aus. Für die Erste bedeutet dies drei ganz wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt!

#allesfürdenTuS

Aufstellung: Lennart Reinecke, Dustin Schnepp, Simon Balzer (C), Steffen Reinecke, Nils Kutscher, Yannick Smolinski, Philipp Lindenbaum, Moritz Wichmann, Dominic Hartrumpf, Fares Hakim, Daniel Müller

Auswechselbank: Marcel Nowak, Ismail Akman (65. Spielminute: Einwechslung für Daniel Müller), Marc Grayek (78. Spielminute: Einwechslung für Yannick Smolinski), Adem-Larbi Djoudi (83. Spielminute: Einwechslung für Fares Hakim)
Copyright © 2015 TuS Grün-Weiß Himmelsthür e.V. Fußballsparte   |   Impressum   |   Datenschutz